Aktuelles aus Thiersheim

Wirtschaft in Thiersheim

Menschen eine Perspektive geben

  • Wenn es uns gelingt, neue Firmen bei uns anzusiedeln und neue Arbeitsplätze zu schaffen, dann werden auch mehr Menschen zu uns ziehen. Das sorgt für mehr Steuereinahmen und Umlagen aus Lohn und Einkommenssteuer. Und somit zu einer Verbesserung der kommunalen Finanzen.

  • Mit attraktiven Arbeitsplätzen bieten wir jungen Menschen eine positive Perspektive für eine erfolgreiche Zukunft. So können wir sie wieder aus den Ballungsräumen zurückgewinnen. Vor allem junge Familien, die bei uns eine hohe Lebensqualität zu bezahlbaren Preisen bekommen.

  • Deshalb brauchen wir die weitere Entwicklung des Gewerbegebietes Thiersheim, und zwar in kommunaler Zusammenarbeit mit Wunsiedel.

  • Und wir brauchen Zugang zu schnellem Internet. Das ist heutzutage der entscheidende Standortfaktor für Gewerbe und Wohnbau. Schnelles Internet sollte an jeder „Ecke oder Milchkanne“ möglich sein.

  • Wirtschaft und Natur sollten möglichst im Einklang stehen. Wenn wir neues Gewerbe bei uns ansiedeln, sollten wir deshalb stets darauf achten, dass dies umweltverträglich gestaltet wird. Das ist ein Schwerpunkt, für den ich mich besonders engagieren werde.

  • Gemeinsam und partnerschaftlich die vorhandenen Aufgaben zu erfüllen, ohne dabei die eigene Identität zu verlieren: Das ist für mich Ausdruck kommunaler Selbstverwaltung und eines verantwortungsbewussten Umgangs mit personellen und finanziellen Ressourcen.

  • Es darf keinen Konkurrenzkampf unter den Kommunen geben, wenn es um eine mögliche Ansiedlung von Gewerbebetrieben geht. Entwicklungsagenturen und Wirtschaftsförderer sollten übergreifend denken und handeln: Ziel muss es sein, den jeweils bestmöglichsten Standort im Fichtelgebirge zu finden – einen Standort, der allen Anforderungen gerecht wird, vor allem auch der Berücksichtigung von Umweltaspekten.

Interkommunales Gewerbegebiert Wunsiedel Thiersheim

Die Stadt Wunsiedel und der Markt Thiersheim haben in Zusammenarbeit den „interkommunalen Gewerbepark“ direkt an der A93 gelegen gegründet. Hier entstehen in zentraler Lage direkt an der Anschlussstelle Thiersheim Gewerbeflächen.
PDF Bestandskarte
PDF Ausgleichspotential
PDF Datenschutzrechtliche Informationen

Wasserstoff als Energieträger der Zukunft

Ziel ist es hier innovative Unternehmen und Technologien anzusiedeln, die sich auch mit den bereits eingeschlagenen Wegen wie die „Wasserstoff-Modellregion-Fichtelgebirge“ ergänzen.
Durch die Förderung des Landkreises Wunsiedel als HyExpert Wasserstoff Modellregion Fichtelgebirge bietet dieses Gewerbegebiet ideale Voraussetzungen für das „Silicon Valley der H2O Technologie“ zu werden.
Vor Ort im Energiepark Wunsiedel wird durch den Zusammenschluss der Firmen Siemens AG, Fa Rießner Gase GmbH, und der Stadtwerke Wunsiedel SWW eine Elektrolyse Anlage mit einer Leistung im ersten Schritt von 10 Megawatt Leistung erstellt.
Mit dieser Anlage wird 100% grüner Wasserstoff hergestellt.

Zur Website

Kommunale Arbeit und Verwaltung

Synergieeffekte verstärken

  • Mir ist es wichtig, dass wir unsere Zusammenarbeit in der Verwaltungsgemeinschaft Thiersheim weiterhin pflegen und stärken.

  • Wir sollten aber auch über die eigenen Grenzen hinausdenken und die interkommunale Zusammenarbeit mit benachbarten Gemeinden weiter ausbauen.

  • Das hilft uns, Verwaltungsaufgaben effizienter und wirtschaftlicher zu gestalten und professioneller umzusetzen. Nur so können wir die immer größeren Anforderungen an die Verwaltung meistern und Fördermöglichkeiten wirksam ausschöpfen.

  • Wenn wir uns als Gemeinden zusammenschließen, gewinnen wir aber nicht nur an Schlagkraft, an Effektivität und an Bedeutung. Vor allem können wir damit auch einer drohenden Gebietsreform durch die Landesregierung entgegenwirken.

  • Weg also von dieser kleinen Struktur, die ich als nicht wirtschaftlich ansehe! Hin zu einer besseren Zusammenarbeit über die Ortsgrenzen hinaus.

  • Gemeinsam und partnerschaftlich die vorhandenen Aufgaben zu erfüllen, ohne dabei die eigene Identität zu verlieren: Das ist für mich Ausdruck kommunaler Selbstverwaltung und eines verantwortungsbewussten Umgangs mit personellen und finanziellen Ressourcen.

  • Mit dieser Entwicklung ergeben sich bislang ungeahnte Chancen für Innovationen und eine positive Wahrnehmung in der Öffentlichkeit: Wir könnten uns etwa als Modellregion im autonomen ÖPNV ins Gespräch bringen oder im Bereich künstliche Intelligenz positionieren.

Leben in Thiersheim

Wohnraum schaffen, Lebensqualität sichern

  • Um dem Bevölkerungsrückgang entgegenzuwirken, brauchen wir Menschen, die zu uns ziehen. Das wird aber nur funktionieren, wenn wir ihnen – neben Arbeitsplätzen mit Perspektive – attraktiven Wohnraum und eine gute Infrastruktur bieten können, vor allem jungen Familien mit Kindern.

  • Mit attraktiven Arbeitsplätzen bieten wir jungen Menschen eine positive Perspektive für eine erfolgreiche Zukunft. So können wir sie wieder aus den Ballungsräumen zurückgewinnen. Vor allem junge Familien, die bei uns eine hohe Lebensqualität zu bezahlbaren Preisen bekommen.

  • Das Neubaugebiet „Am Grasigen Weg II“ sollten wir deshalb ebenso vorantreiben wie andere Baugebiete. Und wir sollten Leerstände im Ort beseitigen, beispielsweise durch eine attraktive Förderung.

  • Wichtig ist jungen Familien eine gute Vor-Ort-Betreuung in Kindergarten und Schule. Das heißt für uns, die vorhandenen Betreuungsplätze und Angebote nicht nur zu erhalten, sondern zu verbessern, sprich auf die Lebenssituationen und eine wachsende Nachfrage anzupassen.

  • Die Menschen werden zunehmend älter. Lassen Sie uns dies als Chance nutzen – mit innovativem und individuellem Service können wir die Marktgemeinde auch für Senioren attraktiv gestalten. Beispielsweise, indem wir ärztliche Versorgung, Apotheke oder Lebensmittelhandel mobiler machen. Angebote also, die zu den Bürgern kommen.

  • Unsere Gesellschaft braucht Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, ob im Verein oder bei der Feuerwehr. Damit tragen sie zu einer positiven Lebensqualität bei und stärken Selbstbewusstsein und Identität der Bevölkerung. Dies zu unterstützen, ist mir ebenfalls eine Herzensangelegenheit.

Neues Baugebiet „Am Sonnenhang“ ausgewiesen

Das neu ausgewiesene Baugebiet bietet günstige und wunderschöne Bauflächen in einer Top Lage.
Gute Verkehrsanbindung und zentral gelegen ist dies ideal für junge Familien.
PDF Bebauungsplan
PDF Parzellenplan

Kontaktieren Sie mich!

Rolf Küstner

Wampener Straße 1
95707 Thiersheim

Kontakt

  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Tel: 09235 98 10 40